Wir trauern um Hannelore Seebaß

Hannelore Seebaß verstarb vergangene Woche im Alter von 79 Jahren.

Ihr vielfältiges soziales und ganzheitliches Engagement hob der Pastor in seiner Ansprache in der Trauerfeier am Dienstag, den 8. Mai 2019 in Stockdorf hervor.  Hannelore Seebaß hatte sich unermüdlich für notleidende Menschen in Deutschland und Ecuador eingesetzt,

In der Trauerfeier fanden auch Stimmen aus Ecuador Gehör und zeugten von ihrer Liebe

für ihre Mitmenschen. Das Licht, das sie in vielen Herzen entfachte, wird noch lange leuchten.

Auch für die Alfons Goppel-Stiftung war sie stets im Einsatz, und koordinierte die Arbeit besonders für die Unidad de Educación Especializada, eine Sonderschule in Puyo und das Kinderzentrum – Fundación Herta Seebass in Guayaquil.

 

Wir sind Hannelore Seebaß sehr dankbar für ihre jahrelange Unterstützung.

Unsere Gedanken sind bei ihrem Mann und ihrer ganzen Familie.