Bayerischer Advent 2014

    

Ein Rückblick auf 2014:
Ein wunderbarer Abend mit Freunden.

Schee war's des Jahr! Alle warn's da. Die Stoabacher Sait'nmusi hod gspuit, die Klarinettn der Stillerhofer haben so freindlich geklungen und beim Valleyer Viergsang is einem as Herz aufgangen.
Dr. Thomas Goppel war ein wunderbarer Gastgeber und leitete den Abend mit einer herzlichen Begrüßung ein. Alle Anwesenden lauschten im dämmrigen Licht des Saales und die Musiker waren bereit für ihren Auftritt.
Alex Dorow führte mit einem weihnachtlichem Programm durch den Abend. Zur besinnlichen Einstimmung auf die winterliche Zeit ertönten Harfenklänge. Eine Weihnachtsgeschichte in bayerisch-gesungener Form: das gibt's dann doch nur beim Bayrischen Advent der Alfons-Goppel Stiftung!
In der Geschichte geht es jedoch nicht nur um Ochs und Esel. Das essenzielle bei Weihnachten ist ein Kind. Bei uns sind es viele Kinder. Mit verschiedenen Projekten und Patenschaften helfen unsere Paten als wertvolle Unterstützer. (Eine Menge Links in diesem Satz, die Sie sich auf jeden Fall einmal anschauen sollten)

       

 

 

 

 

 

 

Im September 1998 entstand diese Saitenmusik mit Harfe, Hackbrett, Gitarre und Bass. Was zunächst nur als Überraschungseinlage und Geburtstagsständchen gedacht war, begeisterte die Musikanten so, dass diese spontan beschlossen, diese Besetzung dauerhaft als Stoabacher Sait´nmusi weiterzuführen. Nun sind sie gefragte Gäste bei besonderen Anlässen wie Rundfunk- und Fernsehauftritten sowie dem Mitwirken beim Münchner Adventsingen.

 

 

 

Das Stillerhofer Klarinettenquartett

 

Der Valleyer Viergesang


Mein Name ist Alex Dorow und ich lade Sie alle ganz herzlich zum diesjährigen "Bayrischen Advent" der Alfons Goppel-Stiftung ein.
Ich werde Sie höchstpersönlich durch den Abend führen und einige Schmankerl präsentieren. Freuen Sie sich auf eine bunt gemischte Auswahl an Mundart, Musik und Gesang. Aus den verschiedensten Regionen Bayerns, haben wir ein Programm erstellt und freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.
Natürlich steht die Veranstaltung im Zeichen der Hilfe für die Kinderhilfs
projekte in Ecuador.

 

Die Stoabacher Sait'nmusi

 

 

 

 

 

Das Stillerhof-Klarinettenquartett (Silvia Kölbl, Irmgard Strommer, Erika Floritz & Markus Gerg) hat sich vor über 10 Jahren in dieser Besetzung mit vier Klarinetten zusammengefunden. Somit schlägt sich also die musikalische Heimat der Gruppe auch im Namen wieder.

 

 

 

Den Valleyer Viergesang gibt es seit 1989. Damals feierten vier Feuerwehren ihr hundertjähriges Bestehen gemeinsam. Georg Hagn wurde für das Festabendprogramm beauftragt. Seine Idee: Von jeder Feuerwehr sollte ein Sänger in der Gruppe dabei sein. Das wunderbare Ergebnis, war der Zusammenschluss dieser Künstler.