Ecuador

Die Alfons Goppel-Stiftung sorgt  mit ihrer Aktion „Patenschaften für Ecuador“ seit Ihrer Gründung  in Kooperation mit verschiedenen kirchlichen Einrichtungen, vor allem aber mit der dort ansässigen "Promocion Humana" dafür, dass Kinder aus den ärmsten Familien eine geregelte Schulausbildung erhalten. Die meisten Patenkinder schaffen es dank Ihrer stetigen Hilfe bis zum Abitur. In zunehmendem Maße werden aber auch Studenten bis zum erfolgreichen Examen unterstützt. Aufgrund dieser hervorragenden Ausbildung haben sie die besten Chancen erfolgreich ihr weiteres Leben zu gestalten und ihrem Land aber auch Ihren Familien weiter zu helfen.
Die Alfons Goppel-Stiftung ist dank der Hilfe unserer aktiven und passiven Paten in acht Standorten in Ecuador vertreten und betreut mit der stetigen Unterstützung unserer zahlreichen Spender, neben den Patenschaften auch zahlreiche andere Projekte vor Ort (z.B.: Behinderteneinrichtungen, Lehrwerkstätten und ein tägliches Frühstück für 200 Schüler).
Dank unserer jährlichen Patenelternreise, sowie dem stetigen Kontakt zu unseren kirchlichen Helfern, sind wir trotz der Entfernung immer mit unseren Patenkindern in Kontakt.